E-Mail Drucken PDF
Pflege | Pflegeversicherung und Vermögensschutz für Eltern und Kinder | Spezielle Risiko-Prüfung | Auch bei Vorerkrankungen und BU-Renten möglich
           
Thomas Schuster Versicherungsagentur  

Thomas Schuster Versicherungsagentur


Rund 100 Gesellschaften
von A wie Allianz bis Z wie Zurich
08206 / 9639 480
Jetzt einfach anrufen!
GRANDIOS AssekuranzKontor GmbH
Generalagentur Thomas Schuster
Button zum Gratisanruf  

Private Pflegevorsorge für Eltern

"Ich hab' doch genügend Ersparnisse, um meine Pflege selbst zu finanzieren." oder "Wieso soll ich vorsorgen, mein Partner und unsere Kinder werden mich schon pflegen." Auf den ersten Blick scheinen diese Aussagen durchaus nachvollziehbar. Allerdings sollte man überlegen: Kann ich mir eine menschenwürdige Pflege auf Dauer wirklich leisten? Siehe: Was kostet Pflege wirklich? Was ist, wenn das Geld aufgebraucht ist? Können die Kinder auch tatsächlich 'mal eben' vorbeikommen? Will ich wirklich meinen Partner mit meiner Pflege belasten? Was ist, wenn sie oder er einmal krank wird? Will ich dann von 'irgend jemand' gepflegt werden? Ist es mir tatsächlich egal, wenn ich aus Wirtschaftlichkeitsgründen in ein Pflegeheim irgendwo in Deutschland eingewiesen werde,
von meinem Partner getrennt werde, mein soziales Umfeld, meine vertraute Umgebung verliere?

         
Gerade für Demenzkranke ist eine vertraute Umgebung sehr wichtig. Sie können sich häufig nur noch an das erinnern, was bereits vor vielen Jahren geschehen ist und sie finden sich in einer ungewohnten Situation meist nicht mehr zurecht.
 
Durch die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung sind bei weitem nicht alle Kosten abgedeckt, die im Pflegefall tatsächlich entstehen; nicht bei ambulanter und schon gar nicht bei stationärer Pflege. Deshalb ist es für Eltern besonders wichtig, selbst rechtzeitig Vorsorge zu treffen. Die Kinder sind berufstätig, wohnen auch nicht in der Nähe. So können sie einem kaum zur Seite stehen, wenn man pflegebedürftig wird. Der Partner ist häufig überfordert oder selbst nicht mehr in der Lage, die kräftezehrenden Pflegeleistungen zu erbringen. Man ist auf fremde Hilfe angewiesen - und das kostet Geld. Sind die Ersparnisse dafür aufgebraucht, so übernimmt zwar erst einmal das Sozialamt die Kostendifferenz; es holt sich jedoch Pflege | Schützen Sie Ihr Vermögen und die Ersparnisse Ihrer Kinder, entlasten Sie Ihre Partnerin bzw. Ihren Partner und sichern Sie sich menschenwürdige Pflege
über die Rente des zu Pflegenden und seines Ehepartners sowie über die Verwertung des gemeinsamen Wohneigentums (§90 SGB XII - Einzusetzen ist das gesamte verwertbare Vermögen) alle Ausgaben wieder zurück. Genügt auch das nicht, so werden die Kinder zur finanziellen Unterstützung in Anspruch genommen (§1601 BGB - Verwandte in gerader Linie sind verpflichtet, einander Unterhalt zu gewähren). Um dieser Abwärtsspirale zu entgehen, sollten sich verantwortungsbewußte Eheleute und Eltern zur Vorsorge durch
eine maßgeschneiderten Pflege-Zusatzversicherung entschließen.

Wichtig bei Vorerkrankungen

Sind Vorerkrankungen vorhanden oder werden bereits Berufsunfähigkeitsrenten bezogen, dann ist die Wahl eines erfahrenen und gut vernetzten Vermittlers besonders wichtig. Wird nämlich von einer Gesellschaft ein Antrag abgelehnt, dann ist es fast nicht mehr möglich, bei einem anderen Versicherer den gewünschten Versicherungsschutz zu bekommen!
 
Deshalb ist es entscheidend, die Annahmerichtlinien der einzelnen Versicherungen zu kennen und zu wissen, welche Gesellschaft auf welche Gesundheitskriterien besonders kritisch schaut und bei welchem Versicherer die Chance, die benötigte Absicherung zu erlangen, am größten ist.
 
Da wir mit vielen Produktpartnern seit Jahrzehnten zusammenarbeiten, haben wir zum einen den Marktüberblick und nutzen zum anderen spezielle Ansprechpartner zur Vorab-Risikoprüfung. So finden wir auch für komplizierte Aufgabenstellungen meist ein kundenorientiertes Ergebnis.

Diese Leistungen sollten in den Versicherungsangeboten enthalten sein

Pflegeversicherung mit vereinfachter Gesundheitserklärung
Absicherung des Partners möglich (Hinterbliebenenschutz)
Optionaler Hinterbliebenenschutz für die Kinder
Spezielle Vorab-Risikoprüfung
Stabile Beiträge über die gesamte Laufzeit
Lebenslange Versicherungs- und Leistungsdauer
Schutz und Erhalt des Wohneigentums
Leistung in den Pflegegraden individuell festlegbar (Grad 5 = 100 Prozent)
Umstellungsoption bei Änderung der gesetzlichen Definition der Pflegebedürftigkeit
Umfangreiche freiwillige Assistance-Leistungen
Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung
Dynamikoption zur laufenden Anpassung an den wachsenden Vorsorgebedarf und zum Inflationsausgleich
Weltweiter Versicherungsschutz
Leistung nach SGB (Sozialgesetzbuch) oder Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL - activities of daily living)
Leistung auch während Beitragsstundung oder Beitragspause
Leistung auch bei Demenz
Pflegeheimplatzgarantie (innerhalb 24 Stunden im Umkreis von 100km)
Pflegemanager (z. B. Vermittlung von Pflegedienstleistern)
Rehamanagement (z. B. Organisation von Reha-Maßnahmen)
Nie-ins-Heim-Option
 
Selbstverständlich sind wir persönlich und telefonisch für Sie da. Gerne beantworten wir Ihre Fragen und helfen Ihnen, die für Ihre jetzige Lebenssituation und Ihre geplante Altersversorgung passende Pflegefall-Absicherung zu finden. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Telefon 08206 / 9639 480.
 
Weiterlesen: Informationen anfordern
Tipps, Links und Downloads Vorsorge-Angebot anfordern