E-Mail Drucken PDF
Pflege | Ratgeber Kosten | Umbaukosten für häusliche Pflege | Welche Kosten können hier entstehen? | Was muss aus eigener Tasche bezahlt werden?
           
Thomas Schuster Versicherungsagentur  

Thomas Schuster Versicherungsagentur


Rund 100 Gesellschaften
von A wie Allianz bis Z wie Zurich
08206 / 9639 480
Jetzt einfach anrufen!
GRANDIOS AssekuranzKontor GmbH
Generalagentur Thomas Schuster
Button zum Gratisanruf  

Pflege zu Hause

Pflegebedürftigkeit muss nicht unbedingt mit dem Umzug in ein Pflegeheim verbunden sein.
 
Dennoch ziehen viele Menschen ins Heim, weil ihre Wohnung für eine Pflege zu Hause nicht geeignet ist. Nach einer entsprechenden Anpassung könnten pflegebedürftige Menschen in vielen Fällen noch einige Zeit in ihrer gewohnten Umgebung wohnen bleiben. Mit verschiedenen Maßnahmen ist es heute ziemlich gut möglich, auf die individuellen Pflege-Erfordernisse einzugehen. Vermieter dürfen solche Maßnahmen nicht grundsätzlich verbieten.
           

Die baulichen Umgestaltungen, um eine Wohnung oder ein Haus den Bedürfnissen des Pflegebedürftigen anzupassen, sind vielfältig. Hierzu zählen insbesondere:

 
Rutschhemmende Bodenbeläge
Beseitigung von Türschwellen
Rollstuhlgeeignete Verbreiterungen von Türen und Durchgängen
Bedarfsgerechte sanitäre Einrichtungen (Toilette, Dusche, Badewanne, Haltegriffe)
Einbau von Treppenliften
 
Allerdings ist dieser Umbau ist oft mit erheblichen Kosten verbunden. Viele Pflegebedürftige können dies nicht aus eigener Tasche bezahlen und die Pflegekasse bezuschusst eine Anpassungsmaßnahme nur mit bis zu 4.000 EUR. Das reicht jedoch für größere Vorhaben wie einen Treppenlift bei weitem nicht aus.
 
Weiterlesen: Informationen anfordern
24-Stunden-Betreuung zu Hause Vorsorge-Angebot anfordern