E-Mail Drucken PDF
Versicherungen für Ihre persönliche Vorsorge | Krankenversicherung | Krankengeld und Krankentagegeld | Gesundheitsvorsorge | Zusatzversicherungen | Gesetzlich versichern oder privat? | Thomas Schuster Versicherungsagentur
           
Krankenversicherung | Krankengeld und Krankentagegeld | Gesundheitsvorsorge | Zusatzversicherungen | Thomas Schuster Versicherungsagentur | Versicherungen von rund 100 Gesellschaften   Thomas Schuster Versicherungsagentur
Rund 100 Gesellschaften
von A wie Allianz bis Z wie Zurich
08206 / 9639 480
Jetzt einfach anrufen!
GRANDIOS AssekuranzKontor GmbH
Generalagentur Thomas Schuster
Kostenlos anrufen | Krankenversicherung und Gesundheitsvorsorge | Krankengeld und Krankentagegeld | Thomas Schuster Versicherungsagentur  

Gesundheitsvorsorge und Schutz im Krankheitsfall

Zu den vom Gesetzgeber verpflichtend vorgeschriebenen Versicherungen zählt die Krankenversicherung. Normal verdienende Arbeitnehmer sind automatisch in der gesetzlichen Krankenkasse versichert. Familienmitglieder ohne eigenes Einkommen sind über den verdienenden Partner bzw. über Mutter oder Vater beitragsfrei mitversichert.

Wird ein Angestellter krank, dann bekommt er in der Regel für sechs Wochen Lohnfortzahlung in Höhe seines aktuellen Gehalts und danach erhält er bis zu 72 Wochen lang Krankengeld in Höhe von 80 Prozent des Gehalts.

Freiberufler, Selbständige, Studenten, Beamte und Arbeitnehmer mit hohem Einkommen können sich privat krankenversichern.

Für die Familienangehörigen sind dann auch eigene Verträge abzuschließen.
 
Ob es grundsätzlich besser ist, gesetzlich oder privat krankenversichert zu sein, kann man pauschal nicht beantworten. So kommt es darauf an, ob man sich überhaupt von der Versicherungspflicht befreien lassen kann. Sind Sie pflichtversichert und wollen trotzdem bessere Leistungen, als diese von der gesetzlichen Krankenversicherung angeboten werden, dann empfiehlt sich eine Kranken-Zusatzversicherung.    
 
Sowohl bei der privaten Krankenversicherung als auch bei der Zusatzversicherung sollte man sich vorher genau überlegen, auf welche Leistungen man besonderen Wert legt. Denn die Angebote der einzelnen Gesellschaften unterscheiden sich sehr stark voneinander. Und billig versichern kann hier hinterher ganz schön teuer werden.
         
Ein Krankentagegeld ab dem ersten Tag muss meist nicht sein und wäre auch relativ teuer. Eine exakt auf Ihre Bedürfnisse und Ihre Branche und Tätigkeit abgestimmte Absicherung ab dem 21. oder 28. Krankheitstag hilft Ihnen jedoch, die finanziellen Einbußen einer längeren Krankheit unbeschadet zu überstehen. Ist ein längerer Krankenhausaufenthalt notwendig, kann man ein Krankenhaustagegeld und ein Genesungsgeld vereinbaren.
 
 

Gesetzlich oder privat versichern?

Besteht die Möglichkeit, sich von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreien zu lassen, dann stellt sich die Frage: Bleibe ich beispielsweise als Unternehmerin, bleibe ich als gut verdienender Angestellter freiwillig in der gesetzlichen oder wechsle ich in eine private Krankenversicherung? Dies läßt sich pauschal nicht beantworten.

Welche Entscheidungskriterien sind wichtig?

Wie bei allen anderen Versicherung, so gelten auch bei der Krankenversicherung folgende Überlegungen: Was brauche ich unbedingt? Auf was lege ich besonderen Wert und was will ich dafür investieren? Was ist mir meine persönliche Absicherung und was ist mir die Sicherheit meiner Familie wert?

Bei der Frage "Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) oder private Krankenversicherung (PKV)?" sind unter anderem folgende Punkte zu berücksichtigen:

Genügt mir eine Grundabsicherung?
Will ich meine Leistungen individuell zusammenstellen?
Lege ich Wert auf besondere hochwertige Behandlungsmethoden,
    auf umfangreiche zahnärztliche Versorgung, auf Naturheilverfahren?
Nehme ich in Kauf, dass Leistungen durch Gesetzesänderungen
    gekürzt odersogar ganz gestrichen werden können?
Ist es nicht nur flexibler, sondern langfristig sogar preiswerter,
    für jedes Familienmitglied einen eigenen PKV-Vertrag abzuschließen?
Oder sollen die Familienmitglieder doch in der GKV mitversichert werden?
Bin ich gesund genug für die private Krankenversicherung?
Sind meine Familienangehörigen gesund genug dafür?

 

Gesetzliche Krankenversicherung

Klar ist, dass die gesetzliche Krankenkasse immer mehr unter Finanznöten leidet, wie die gesetzliche Rentenver- sicherung auch. Denn beide finanzieren sich durch ein Umlageverfahren. Nicht die Leistungen, die ein Versicherter erhält, bestimmen die Höhe des Beitrags, sondern die Gesamtaufwendungen für alle gesetzlich Versicherten.

Mitfinanziert werden hierbei auch die Versorgung der beitragsfrei mitversicherten Familienangehörigen und die Aufwendungen für ältere Versicherte, die durchschnittlich höhere Kosten verursachen. Die gesetzliche Kranken- versicherung deckt die Grundbedürfnisse im Krankheitsfall ab. Aufgrund der leeren Kassen wird die gesetzliche Krankenversicherung auch in Zukunft weiteren gesetzlichen Einschränkungen unterliegen.

 

Zusatzversicherungen

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung wurde in den letzten Jahren stetig zusammengestrichen und dies wird sich aufgrund leerer Staatskassen in Zukunft ziemlich sicher so fortsetzen.

Die Leistungseinbußen, also die Lücken in der gesetzlichen Krankenversicherung können Sie mit einer privaten Zusatzversicherung schließen. Möglich sind hierbei Leistungen für Brillen und Kontaktlinsen, für Zahnersatz, für Heilpraktiker und alternative Heilmethoden, ebenso die freie Arztwahl, freie Krankenhauswahl, Einbettzimmer, Zweibettzimmer, Chefarztbehandlung, Krankenhaustagegeld, die Erstattung von Kurkosten und das Kranken- tagegeld zum Ausgleich des Verdienstausfalles.

Private Krankenversicherung

Wenn Sie mehr bekommen wollen als die gesetzliche Grundversorgung bietet, sorgen Sie am besten selbst vor. Die private Krankenversicherung bietet Ihnen mehr Leistungen. Und sie wird ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Das bedeutet: Sie leistet also mehr als die gesetzliche Krankenversicherung und ist oftmals sogar noch preiswerter.

Der Schutz in der privaten Krankenversicherung ist durch Flexibilität und individuelle Bedarfsdeckung gekenn- zeichnet. Sie erhalten einen umfassenden Versicherungsschutz, der nicht den gesetzlichen Einschränkungen unterliegt. Selbständige können sich unabhängig von der Höhe Ihres Einkommens jederzeit für die private Krankenversicherung entscheiden.